ENGLEITHEN ALTARM

NOTABFISCHUNG(en) ENGLEITHEN ALTARM 2018

Heiss, trocken, eigentlich ist es ein Traumsommer. Doch was bei uns Fischern und Bewirtschafter zu Schweissausbrüchen führt, kann für unsere Fische im Engleithen Altarm tödlich enden. Nicht nur, dass das Wasser in vielen Bächen knapp wird, es bindet bei höheren Temperaturen auch weniger Sauerstoff, wodurch Fische nach Luft schnappen. Was uns veranlasste Notabfischungen durchzuführen. Erste E-Befischung am 22. Juli 2018 Am vergangenen Wochenende mussten bereits rund 500 Fische umgesiedelt werden – präventiv, wurde von mir als Gewässerwart am Sonntag 22. Juli 2018, im Zeitraum von 8:00...

Read more...

LAICHENDE AESCHEN IM ENGLEITHEN ALTARM 2018

Welch ein Fischer kennst sie nicht, die Äsche? Als Namensgeber einer ganzen Fliessgewässerregion geniesst dieser schmackhafte Fisch eine hohe Bekanntheit. Sie ist verwandt mit den Lachsen, ist ein beliebter Zielfisch für die Fischerei und hat hohe Ansprüche an ihren Lebensraum. Für die Fortpflanzung benötigt sie sauerstoffreiches Wasser und lockeren Kies, damit sie ihre Eier im Gewässergrund vergraben kann. Eine Äschen-Hochzeit zu beobachten ist ein faszinierendes Schauspiel – im Salzkammergut sind die Bedingungen dafür dank dem kristallklaren Wasser der Traun...

Read more...

ENGLEITHEN ALTARM AUSTROCKNUNG FEBRUAR-MAERZ 2018

Oberhalb von Bad Ischl wurde 2011 ein neuer Nebenarm der Traun „Engleithen“ durch eine großzügige Spende von Frau Juliane Schmid errichtet. (siehe Artikel aus den O.Ö.Nachrichten) Es sollte nicht nur dem Hochwasserschutz dienen, sondern auch ein ökologische Maßnahme beinhalten, so wie im Sinne von Frau Juliane Schmid. Leider hat sich die ökologische Situation desaströs entwickelt. Zum einen hat sich seit der Fertigstellung, durch Hochwässer immer wieder ein Geschiebeeintrag in den Nebenarm ergeben. Zum anderen hat sich durch die großen Hochwässer seit der Errichtung, die Traun...

Read more...

ENGLEITHEN ALTARM – LEBENSRAUMVERBESSERUNG DURCH TREIBSELSAMMLER

Ein lang geplantes Projekt konnte in einer ersten Version umgesetzt werden. Ursprünglich wollten wir die Niederwasserphase im Winter nutzen. Der letzte Winter war jedoch heftig oder der Wasserstand war zu hoch um die Treibselsammler einbauen zu können. Ausgangslage ist die Situation, dass die für den Engleithen Altarm geplanten ökologischen Begleitmaßnahmen nicht realisiert wurden. Daher bekamen wir vom Gewässerbezirk die Genehmigung, im Engleithen Altarm mit manneskraft "Treibselsammler" einbauen zu dürfen. Der Wasserstand war Mitte Juni ideal und auch die Fischlarven der Äschen hatten...

Read more...

GEWAESSEROEKOLOGISCHER BERICHT ENGLEITHEN ALTARM 2015-2016

Nun ist er da .... Freigegeben und auch auf der WEB Seite des Auftraggebers, der OÖ. Landesregierung geschaltet. Der Bericht über die "Gewässerökologische Beweissicherung des Traun-Nebenarms in Engleithen in den Jahren 2015 und 2016" von Christian Pichler-Scheder, Andreas Fischer, Daniela Csar & Clemens Gumpinger alle vom Büro blattfisch aus Wels. Mit Spannung haben wir den Geamtbereicht erwartet! Teilergebnisse hatten wir ja schon zur Kenntnis bekommen. Das Büro blattfisch e.U. wurde vom Amt der Oö. Landesregierung, Abteilung Oberflächengewässerwirtschaft, mit der ökologischen...

Read more...

ENGLEITHEN ALTARM WEITERER TOTALAUSFALL AM 6. DEZEMBER 2016

Im Jahr 2012 wurde der Nebenarm in Engleithen in einem Projekt des Gewässerbezirks Gmunden wieder an die Traun angebunden. Ziel dieser Umbauarbeiten war es den Hochwasserschutz zu verbessern und die Traun in diesem Bereich ökologisch aufzuwerten. Bei dem Hochwasser im Juni 2013 zeigte sich bereits die positive Wirkung des neu gestalteten Nebenarms auf die Hochwassersituation in Bad Ischl. Traun tieft ein - Altarm verlandet Jedoch verursachte auf der einen Seite der hohe Sedimenttransport bei Hochwassers eine Verlandung des Nebenarms. Auf der anderen Seite führen ein stark kanalisiertes...

Read more...

ALTE TRAUN – TOTE TRAUN – SUPER GAU KARFREITAG 2016

Zum x-ten Male ist nun am Karfreitag, 25. März 2016 der Engleithen Altarm trocken gefallen. Hatten wir im Zuge der Hochwässer 2013 noch Verständnis, dass durch die starke Schotterbringung der Altarm verlandet ist. So haben wir in der Zwischenzeit keine Verständnis mehr und auch hatten wir seither keine dramatischen Hochwässer mehr gehabt, die ein Austrocknen verursacht hätten. Es wurde auch noch viel Geld in die laufenden Reparaturen gesteckt, neben der Ersterrichtung, die nicht weit von einer Million (1 Mio. Euro) entfernd gewesen sein dürfte. So wurde auch 2015 in die Umplanung der Einlaufsituation...

Read more...

INSTREAM RIVER TRAINING MIT FLUSSBAUMEISTER OTMAR GROBER

Spät aber doch, haben es nun meine Aufnahmen aus dem im Herbst 2015 abgehaltenen Seminar "Flussbau nach Viktor Schauberger", welches Ende September in der PKS-Villa in Bad Ischl mit Flussbaumeister Otmar Grober und Dr.-Ing. Matthias Mend stattfand, auf meine Webseite geschafft. Als Praxisbesichtigung machten wir eine Begehung des Engleithen Altarm und dabei hatte ich die Möglichkeit mit Otmar Grober die Situation des Engleithen Altarm eingehend zu besprechen. Das Instream River Training (engl., dt. wörtlich übersetzt Flussbau im Stromstrich) ist eine Form des Flussbaus, bei der die Strömung...

Read more...

ZWEITE BESTANDSAUFNAHME ENGLEITHEN ALTARM

Ziel der Elektrobefischung ist die Kontrolle und das Monitoring um die ökologische Wirkung des 2011 renaturierten Engleithen Altarm zu überprüfen. Daher fand am 4. März 2016, im Auftrag der OÖ. Landesregierung, die zweite Bestandsaufnahme im Engleithen Altarm statt. Die Durchführung erfolgte vom Technische Büro für Gewässerökologie Blattfisch. Es wurden wie bei der ersten Bestandsaufnahme zwei Abschnitte zu je ca.100 Meter gewählt. Der eine Bereich liegt in einem strukturarmen Teil der Engleithenbrücke flussaufwärts und in der zweite Bereich, im etwas strukturreichen...

Read more...

ENGLEITHEN ALTARM NOTABFISCHUNG 11/15

Der niedrige Wasserstand und kein Regen in Sicht, zwingen uns zum Handeln. Konnten wir uns über den heißen Sommer ohne eine Austrocknung des Engleithen Altarmes retten, stehen wir in den nächsten Stunden und Tagen vor einem weiteren trocken laufen des "Engleithen Altarm". Die bis jetzt gesetzten Maßnahmen vom Gewässerbezirk, werden in keiner Weise ein wiederholtes Austrocknen verhindern. Obwohl seit dem Hochwasser vom 2. Juni 2013 keine wesentlichen Hochwasser gab und vor allen auch keine, mit einem "Geschiebetransport" dabei waren, werden die gesetzten Revitalisierungsmaßnahmen...

Read more...

ENGLEITHEN ALTARM EINLAUF SITUATION

Das Salzkammergut liegt seit Wochen in einer Hitzewelle. Die Traun erreicht tagsüber Temperaturen von über 20 Grad Celsius. An den Ufern der Traun sind viele Badegäste und nutzen die Abkühlung im erfischenden Naß der Oberen Traun und der Salzkammergutseen. Auch im Engleithen Altarm, einem Nebenarm der Oberen Traun finden sich viele "Bader" und "Hobby - Flussbaumeister" ein und Strukturierung den Altarm. Auch wenn damit die Durchgängigkeit und gegebenenfalls im Falle einer Austrocknung, die Fluchmöglichkeit für die vielen Fische im Altarm unterbunden wird. Um jedoch eine Austrocknung möglichst...

Read more...

HUNDERTACHZIG

Ab einen Pagel von 190 cm sind wir leicht nervös geworden. Die sommerliche Trockenperiode machte uns große Sorgen, dass uns so wie im Vorjahr der Engleithen Altarm trocken laufen würden und wir einen weiteren Ausfall der gesamten Fischpopulation haben. Siehe dazu den Bericht unter "FISCHFALLE ENGLEITHEN ALTARM", über die Katastrophe aus dem Vorjahr. Seit 17. August 2015 ist der Pegel dabei aus dem kritischen Bereich zu kommen und ist von 180 cm wieder leicht nach oben unterwegs und die Situation dürfte sich, wenn wir auch noch die nächsten Tage mit Regen rechenen können, entspannen. Kritischer...

Read more...

ERSTE BESTANDSAUFNAHME ENGLEITHEN ALTARM

Am 30. Juli 2015 fand im Auftrag der OÖ. Landesregierung eine erste Bestandsaufnahme im Engleithen Altarm statt. Die Durchführung erfolgte vom Technische Büro für Gewässerökologie Blattfisch. Der Wasserstand war bei 250 cm und hätte ein bisschen niedriger sein können, da es für die Leu’t halt doch ganz schön anstrengend war, aber für eine solche Supertruppe kein Problem! Sehr positiv überrascht hat uns das vorkommen von Bachforellen. Obwohl für Mühlkoppen kein ideales Habitat in der Engleithen vorherrscht, waren einige gefangen worden, auch das gibt Anlass zur Freude. Daraus...

Read more...

ALTE TRAUN SOMMER 2015

Die "Alte Traun" wie sie bei uns genannt wird oder bekannt unter dem Projektnamen "Engleithen Altarm" ist unserer großen Sorgenkind in der fischereilichen Bewirtschaftung. Wurde dieser "verlandete Altarm" 2011 mit viel Geld neu zum "Engleithen-Altarm" renaturiert und 2014 einige weitere Maßnahmen getroffen, um eine stabile Wasserführung in den Altarm zu bekommen. Diese heuer im Winter getroffenen Maßnahmen zeigen bis jetzt Wirkung. Wie sich jedoch der Pegel "Maxquell" auf unter 190 cm zu bewegt, werden wir sehr nervös, da sich in der Vergangenheit ab einen erreichen von 180 cm Pegelstand,...

Read more...

VISUELLE BESTANDSAUFNAHME ENGLEITHEN ALTARM

Bei unseren Inspektionsgang am Samstag, 15. November 2014, bei einem Pegel von 198 cm, hatten wir ein optimalen Wassertstand, um einen ersten Überblick über den Fischbestand im Engleithen Altarm zu bekommen. Mit einer visuellen Bestandsaufnahme konnnten wir uns einen ersten Überblick verschaffen, wie der erst kürzlich geflutete Altarm mit seinen neu gestalteten Einlaufbereich von den Fischen angenommen wurde. Interessant dabei ist für uns auch die Beobachtung des Altarm bei unterschiedlichen Pegelständen. Zu beobachten ist, wie sich das letzte Hochwasser mit einem Pegel von 370 cm, welches...

Read more...

GEHT NICHT, GIBT’S NICHT

Geht nicht, gibts nicht, wenn es um den Lebensraum und das Überleben unserer Fische an der Oberen Traun geht. Eine Situation mit den abrupten PEGELABSENKUNGEN, mit denen innerhalb von sehr kurzer Zeit der Wasserstand um 20 cm bis 25 cm abgesenkt wird und damit unnötig Fischbrut vernichtet wird. Seit es die mechanisch-hydraulische Wehranlage an der Seeklause gibt, sind wir mit dieser Situation konfrontiert. Seit Jahren zeigen wir die Situation auf! Leider sind wir bis jetzt auf keine Gehör bei den verantwortlichen Stellen gestoßen. Viel Geld wird in unsere Bäche und Flüsse für die Schaffung...

Read more...

ENGLEITHEN EINSTROEMBEREICH BEI UNTERSCHIEDLICHEN PEGELSTAENDEN

Das Hauptproblem bei der Schaffung von Nebenarmen liegt darin, dass es infolge von Geschiebtransport zu einer raschen Verlandung kommen kann und der Durchfluss des Nebenarmes verlandet. Diese Situation haben wir nun auch schon des öfteren am Engleithen Altarm oberhalb von Bad Ischl. Es wurden schon verschiedene Umgestaltungen des Einlaufbereiches gemacht. Auch auf Basis der Profilvermessungen die durch unser Vereinsmitglied Harald E., in den Wintermonaten 2012/2013 gemacht wurden und auf deren Basis es zu Computer Simulationen kam, auf deren Erkenntnisse nun der neue Einlaufbereich umgestaltet...

Read more...

FISCHFALLE ENGLEITHEN ALTARM

Am 17. Juni 2014 ist zum Wiederholten male der Engleithen Altarm trocken gefallen. Die Folge war ein größeres Fischsterben. Von Beobachtern wurden am Nachmittag über 500 Fische gerettet. In den meisten Fällen ist diese Situation ein "lautloses Sterben" von Fischen und den hier vorkommenden Wasserinsekten. Damit entwickelt sich der Engleithen Altarm, der eigentlich als "neuer Lebensraum" geschaffen wurde, als Totesfalle für die sich hier ansiedelnden Wassertiere. Das Hochwasser vom Juni 2013 hat den Engleithen Altarm komplett verlandet. Die zwischen Jänner und März 2014 erbrachten Ausbaggerungen,...

Read more...

VOR DEM ANSTICH

Durch die frühlingshafte Erwärmung der letzten Tage haben auch die abfliesenden Wassermengen zugenommen und die erste Schneeschmelze hat heuer eingestzt und die dazukommenden Regenfälle behindern die noch nicht fertige "Engleithen Altarm - Baustelle". Leider verzögerte sich der Start dieser Baustelle schon so weit nach hinten, dass wir nun aus der winterlichen Niederwasserphase kommen und der um derzeit 50 cm höhere Wasserstand die Bauarbeiten stark behindern und eventuelkl auch enstellen wird? Die nun schin eintretende Schneeschmelze wird eine Fertigstellung, im Umfang wie das eigentlich...

Read more...

KORREKTUR DER KORREKTION DUCH COMPUTERSIMULATION

Engleithen Altarm als er noch Wasser führte   Der Klimawandel und periodische Hochwassersituationen konfrontieren uns auch in der Gewässerbewirtschaftung mit den Transport von Sedimenten in unserer Gebirgsbächen und Voralpenflüssen beträchtlich. Es muss damit gerechnet werden, dass sich die Anzahl und Stärke von Niederschlagsereignissen sich künftig noch mehr verändern werden. Das führt dazu, dass in viele Bäche und Flüsse mehr Kies und Sand transportieren werden wird. Wegen erhöhter Sedimentmengen werden bestehende Schutzmassnahmen ihre Funktion nur noch teilweise erfüllt...

Read more...