COCOONING

COCOONING 2: MIT DER m+s BRUTBOX

Der richtige Weg für Fischbesatz.... Die Alternative zum Fischbesatz sollte das Einbringen von Laich mittels Brutboxen sein. Das heißt Salmonideneier im Augenpunktstadium werden in Kunststoff- oder Metallgitterboxen ins Gewässer eingebracht. Die Lochung der Boxen ist so gestaltet, dass Eier mit Frischwasser umspült werden. Sobald die Larven geschlüpft sind fallen sie in eine zweite Kammer. Dort verbringen sie die Dottersackphase. Erst wenn der Dottersack aufgebraucht ist passen die Brütlinge durch die Gitter und können die Box ins Gewässer verlassen. Die Vorteile dieser Methode, die Arbeitsgänge...

Read more...

COCOONING 1: MIT DER WHITLOCK VIBERT BOX

Karl, beim Installieren der Whitlock Vibert Boxen ins Kiesbett. In anderen Regionen und an anderen Gewässern, werden Methoden wie Cocooning schon seit Jahren erfolgreich angewendet. Während der vergangenen Jahrzehnte wurden fast alle unsere Gewässer einem stetig steigenden Druck, sowohl durch Umweltbelastungen, als auch durch eine erheblich verstärkte Befischung ausgesetzt. Dies hatte vielerorts zur Folge, daß die Anzahl der von der Natur hervorgebrachten Jungfische zurückging. Der Schutz von großen Fischen, fördert das Eigenaufkommen im Gewässer. a) dadurch wurde die Anzahl...

Read more...