EHRENAMTLICH

Seit mehr beinahe 100 Jahren kümmern sich das „Fischereirevier Oberes Salzkammergut“ um den Bestand der Salmoniden in den Gewässern des Salzkammergut. Jahr für Jahr sind viele freiwillige Helfer beim Elektrofischen, bei Reinigungsaktionen, bei der Fischereikontrolle bis hin zur Fischzucht und zum Fischbesatz mit lokalen Fischen an unseren Gewässern im Einsatz. Mit viel ehrenamtlichem Engagement werden laichreifen Rogner (Weibchen), die die Eier liefern, und die Milchner (Männchen) im Revier Bruthaus in Ebensee schonend abgestreift, so dass Eier und Samen gewonnen werden. Die befruchteten Eier werden anschließend zum Ausbrüten in speziellen Brutrinnen aufgelegt und die geschlüpften kleinen Fische später wieder in ihren Fließgewässern ausgesetzt. So kümmern sich viele Angler, Fischereischutzorgane (FSO) und Bewirtschafter flächendeckend in ganzen Salzkammergut mit großem Aufwand um den Bestand der Salmoniden Bestände, wie Äschen und Forellen.

Viele hundert Stunden werden von den Bewirtschaftern und Fischereischutzorgenen (FSO) im Fischereirevier Oberes Salzkammergut für unsere Gewässer und Fische pro Jahr erbracht.

Die beteiligten Personen im Umfeld des Reviers Vorstandes vom Fischereirevier Oberes Salzkammergut (FROSKG) und der vom Revier aus beeideten Fischereischutz Organe ist es selbstverständlich, in vielen Stunden und mit viel Engagement, ehrenamtlichen und unentgeltlich tätig zu sein. Wir sind kein Verein, sondern der verlängerte Arm des O.Ö. Landesfischereiverbandes und üben unsere Funktion ehrenamtlich lt. OÖ. Fischereigesetz § 34 aus. Einnahmen aus der Fischereiumlage, der Verkauf von Lizenz Bücher und erbrachte Tätigkeiten, wie Elektrobefischungen, Notabfischungen, sowie vom FROSKG gezogene Fische und Fischbesatz, wird auch vom FROSKG zur Verrechnung an die Verursacher und Nutzer gebracht.

Das Fischereirevier Oberes Salzkammergut liegt am Fuße des Dachstein und ist das einzige Fischereirevier in Oberösterreich, welches einen „noch“ einen Gletscher im Revier hat.

Dh. solche Einnahmen für das FROSKG werden im Kassenbericht ausgewiesen. Die daraus resultierenden Einnahmen werden zur Finanzierung von Projekten lt.§ 33, neben den uns nach dem OÖ. Fischereigesetz  zugewiesenen Aufgaben, die sich auf unseren örtlichen Wirkungsbereich im Fischereirevier beziehen verwendet. Dh. damit werden Equipment für die Elektrofischerei, Zubehör für das Bruthaus, Fischtransport und Projekte zur Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensgrundlage und Lebensräume unserer Wassertiere finanziert.

„Zusammenkommen ist ein Anfang, zusammenbleiben ist ein Fortschritt, zusammenarbeiten ist ein echter Erfolg.“

Zitat: Henry Ford

 
   Send article as PDF