FISCHEREIBERATUNG

FROSKG – Beratung und Weiterbildung von Bewirtschaftern/Pächtern

Das „Fischereirevier Oberes Salzkammergut“ (FROSKG) ist ein Bindeglied zwischen fischereirelevanter Forschung, Verwaltung, Bewirtschaftern und Angelfischerei. FROSKG vermittelt wissenschaftliche Erkenntnisse und informiert über Entwicklungen in der Verwaltung in den Bereichen Gewässer, Fischökologie und Fischereimanagement.

FMSKG hat folgende Schwerpunkt-Themen:

  • Die Erhaltung und Förderung der Naturverlaichung
  • Förderung und Entwicklung von autochthonen Fischarten
  • Anwendung und der Einführung neue Besatzmethoden, wie Cocooning oder „artificials nest“
  • Schutzes und der Aufwertung von Kleingewässern und Zubringerbächen
  • die Aufwertung und Vernetzung der Lebensräume
  • die Vielfalt von Fischen, insbesondere auch die Vielfalt innerhalb von Arten
  • Unterstützung der Fischereibewirtschafter bei Wasserrechtsverhandlungen
  • Kooperation mit Behörden, Sachverständigen, Vereinen und Juristen

Durch Beratung und Weiterbildung der Bewirtschafter/Pächter soll eine nachhaltige Fischerei gefördert werden. Dafür organisiert FROSKG regelmäßig Seminare und Workshops, publiziert Broschüren oder Newsletter zu aktuellen Themen und macht revierübergreifende Projekte an.

Trägerschaft:

Das Fischereirevier Oberes Salzkammergut (FROSKG) ist eine regionale Untergliederung des O.Ö. Landesfischereiverbandes und damit, wie dieser, eine Körperschaft öffentlichen Rechts. Die aufsichtsbehördliche Genehmigung der Wahlen des Fischereireviervorstandes im FROSKG erfolgte durch das Amt der O.Ö. Landesregierung am 8. März 2018, GZ LFW-2018-74236/2-Ram und Rechtsgrundlage lt. O.Ö. Fischereigesetz .

   Send article as PDF