#TRAUNRAUSCHEN

https://www.traunrauschen.at/https://www.traunrauschen.at/

Mit großer Freude und Erleichterung geben wir bekannt, dass es bei den Verantwortlichen der Energie AG zu einem Umdenken gekommen ist und das Kraftwerk NICHT gebaut wird! Danke an die Bürgerinitiative Traunrauschen und den Initiatoren, Petra Haick-Petter und Christof Petter und Hubert Achleiter (Hubert von Goisern). Nachfolgend ein paar Fotos von Albert Pesendorfer aus dem Flussabschnitt, der ohne die Bürgerinitiative ein Kraftwerk zum Opfer gefallen wäre:

Fischereimanagement Salzkammergut (FMSKG) ist eine gemeinnützige Naturschutzorganisation und als Verein mit ZVR-Zahl 1610453356 mit Sitz in Traunkirchen eingetragen. Schwerpunkt liegt in der Wiederherstellung und Erhaltung der Wildfisch-Ökosysteme in der Region. Durch WissenschaftBildung und Anwaltschaft fördert FMSKG technisch und sozial verantwortliche Lebensräume, Brut- und Entwicklungsmanagement, um das Erbe der Wildfische in der Region zu schützen und zu erhalten.

Weitere Informationen:

TRAUNRAUSCHEN HAT BEREITS ÜBER 2.000 UNTERSTÜTZER

Kampf um die Traun

Eine einzigartige Protestbewegung leistete vor 25 Jahren Widerstand gegen das Kraftwerk Lambach. Das Buch „Kampf um die Traun“ geht diesem Stück Zeitgeschichte nach.

Nur gemeinsam kann unsere Traun geschützt werden!

 

„Ein Fluss muss fließen, die Traun muss rauschen!“

Zitat von: www.traunrauschen.at

 
   Send article as PDF