EQUIPMENT

FROSKG EQUIPMENT KFZ-ANHAENGER GM 725 HR

Die Inventur ist im Rechnungswesen die Bestandsaufnahme der Vermögensgegenstände zu einem bestimmten Stichtag. Für uns im Fischerei Revier Oberes Salzkammergut (FROSKG) ist auch der Nachweis unseres körperlich vorhandener Equipment und deren Dokumentation ein wichtiger Punkt für den Reviervorstand und für die Reviervollversammlung.

dedicated Trailer fuer 12 KW GRASSL ELT 62

Die Nachfolgende Auflistung dokumentiert die Anschaffungen in eines zweiten KFZ – Anhänger für Notabfischungen und im speziellen zum Laichfischfang von Äschen. Daher im Jahr 2020 die Investition in einen ungebremsten, kleinen Koffer – Anhänger um das gesamte Equipment mit dem 12 KW Grassl ELT 62 mit einer entsprechenden Kabelverlängerung von 90 Meter, “feuerwehrartig” für die Elektrobefischung einsetzen zu können und einsatzbereit zu haben.

Die Elektrofischerei ist eine weit verbreitete und sehr effiziente
Methode um Fische zu fangen. Allerdings ist der Einsatz der
Elektrofischerei in Oberösterreich streng reglementiert und geregelt und nur mit Genemigung der OÖ. Landesregierung erlaubt.


Optimierung der Aggregat Montage – Juni 2020

Wie sich beim ersten Einsatz zeigte, ist es zweckmäßiger, dass Aggregat zur besseren Gewichtsverteilung etwas weiter nach hinten zu stellen. Damit ist ein besserer Gewichstausgleich gegeben. Auch musste die Ausrichtung des Auspuff nach hinten angeordnet werden. Mit der seitlichen Ausgasung, kam es zu einer Überhitzung und Abschaltung des Aggregat. Auch die Kabeltrommel wurde gleich fix einsatzb1ereit, montiert und es ist damit das Aggregat schneller Einsatzbereit.

Revier Anhänger 2 für Notabfischungen und Laichfischfang

Leirich Anhänger ungebremst GG 750 Kg inkl. Zurrgurte und Anhänger Zubehör.
Kennzeichen: GM 725
Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Obmann
Finazierung: FROSKG


Elektrofischfanggerät STATIONÄR GRASSL EL65 II BS D121104 inkl. Zubehör mit 11 KW Baujahr 1998
Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: Sponsoring eines Bewirtschafter

12KW -Aggregat der Firma G. Generator und Motor auf gemeinsamer Grundplatte, die auf den unteren Querholmen des Rohrrahmens schwingungsdämpfend gelagert ist. Links und rechts in halber H öhe des Rahmens je ein Querholm zum Tragen des Aggregates. Auch der Schaltkasten ruht — wie links deutlich erkennbar — auf Schwingungsdämpfern. Am Schaltkasten sind die Schaugläser für Volt- und A mperemeter, der Verschlußmechanismus für den D eckel und die Steckdose zum Anschließen der K abelrolle bzw. des
Fangpoles zu sehen. D ie Steckdose für den Minuspol befindet sich auf der anderen Seite. Die Sicherungen sind im Inneren des Schaltkastens untergebracht.


Zubehoer zum Elektrofischfanggerät GRASSL EL65 II

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: FROSKG

Aufrüstung für die Elektrobefischung vom Anhänger aus. Dazu wurde ein Verlängerung und eine Splitbox angeschafft. Damit ergeben sich erweiterte Möglichkeiten bei Notabfischungen und beim Laichfischfang.
Das Zubehör besteht aus folgenden Positionen:

Aufrüstung des Grassl EL 65 II im Jahr 2020 um Splitbox und um eine Kabelverlängerung.

Splitbox A3C2->B4 Kabel 0,5m
Eingang A3 Totmann
Eingang C2 Anode
Ausgang B4 Steckkupplung

Hier die Funktion der Splitbox.

Kabeltrommel  90m Anode+Totmann Anschluss B4->B4
mit Schleifringen und 90m Kabel
1 Stecker Typ B4 zum Anschluß an Fischfanggerät
1 Steckdose Typ B4 zum Anschluß an Anodenstange
Gewicht 22kg

YELLOW POOL

Die gelbe Polstange ist zur Verwendung mit der Splitbox und der 90 Meter Verlängerung

Die gelbe Polstange ist zur Verwendung mit der Splitbox und der 90 Meter Verlängerung vorgesehen. Des weitern passt die gelbe Polstange auch für die tragbaren Grassl – Aggregate.

Die Anode, welche aus aus einem Metallring oder einen Kescher mit isoliertem Schaft besteht, wird beim Voranschreiten im Gewässer Wasser getaucht und die betäubten Fische können mit einem Kescher eingefangen werden.

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: FROSKG

Zu jedem Elektrofischereiaggregat, das nicht nur zur Fischerei vom Boot aus verwendet werden soll, gehört eine Kabelrolle, auf der sich 90 Meter einadriges Kabel befinden. Sie wird mit einem etwa 10 m langen,
ebenfalls einadrigen Kabel an die mit „Plus” bezeichnete Steckdose des Aggregates bzw. in unseren Falle an der Splitbox angeschlossen, während man das auf ihr aufgerollte lange Kabel mit dem Fangpol verbindet. Ein Schleifkontakt gestattet das Auf- oder Abrollen des langen Kabels während des Elektrofischens. Auf diese Weise kann eine große Strecke abgefischt werden, ohne daß das Aggregat weitertransportiert zu werden braucht.

Sehr von Vorteil ist dabei der Umstand, dass der Minuspol (Kathode), wie gesagt, ruhig in der Nähe des Aggregates liegen bleiben kann. Man erspart sich dadurch die Verwendung eines dicken, zweiadrigen Kabels, von dem weit weniger auf der Kabelrolle untergebracht werden könnte, und braucht außerhalb des Aggregates keinen Kurzschluß zu fürchten.

Die Kabelrolle ist mit 22 Kg noch leicht transportabl und hat einen festen Stand. Ein Schleifkontakt zur Übertragung des Stromes von der Zuleitung auf das aufgerollte Kabel ist integriert. Weiters ist eine Kurbel zum raschen Aufspulen des Kabels, und ein Griff zum Tragen vorhanden.


Minuspole (Kathoden)

Kathode 15 und 25 m Länge 6m Kupferband mit Stecker C2
Kathode mit 6 meter Kupferband und Anschlußkabel und Stecker Typ C2 und Spezial Gummikabel H07RNF 2,5 qmm USE.

Wir haben zwei Minuspole:
1x mit 15 Meter Kabellänge und 6 Meter Kupferband
1x mit 25 Meter Kabellänge und 6 Meter Kupferband
jeweils mit Stecker Typ C2
zum Anschluß an Fischfanggerät Eingang “KATHODE”



Reformkescher Bügel 60 cm eckig, mit Netz 10 mm Maschenweite
Beim Äschenlaichfischfang, hat sich gezeigt, dass wir einen zu kleinen Kescher montiert haben. Daher die Erweiterung um einen 60 cm grossen Bügelkescher zur Montage am Pool.

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: FROSKG

60 cm Kescher. Dieser kann an der Polstange je nach Verwendung gewechselt werden.

40 cm Kescher für YELLOW POOL – mit großer Bohrungung und Schrauben mit 13 mm Schlüssel zu montieren. Mit Netz 10 mm Maschenweite, Ist der kleinere Kescher zur Montage am Pool.
Anschaffungs Jahr: 2018
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: FROSKG

40 cm Kescher. Dieser kann an der Polstange je nach Verwendung gewechselt werden. Verwendung zumeist mit dem tragbaren Aggregat.

30 cm Kescher für YELLOW POOL – mit großer Bohrungung und Schrauben mit 13 mm Schlüssel zu montieren. Mit Netz 10 mm Maschenweite, Ist der kleinere Kescher zur Montage am Pool.
Anschaffungs Jahr: 2018
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: Sponsoring eines Bewirtschafter


GRAY POOL

Bei der Fischerei vom Boot aus kann man den Fangpool unter Wegfall der Kabelrolle mittels ca. 15 bis 20 m einadrigen Kabels direkt an das Aggregat anschließen. Zum Anschluß des Minuspoles reichen gewöhnlich ein kurzes einadriges Masse-Kabel aus.

Der Grey Pool ist für das Elektrofischen mit dem Grassl EL 65 II gedacht.
Hier beim Elektrofischen mit dem “Gray Pool” vom Boot aus.

Sauerstoffflasche 10 Liter und Keramik Sauerstoff Einströmer und Sauerstoffarmatur und Schlauch. Dient als Backup für Laichfisch-Versorgung und/oder Brütling Transport.
Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: Sponsoring eines Bewirtschafter


Kescher und Kuebel
Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: FROSKG


40 cm Kescher für 2,5 Meter Holzstiel (mit kleiner Bohrung)
Anschaffungs Jahr: 2018
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: Sponsoring eines Bewirtschafter


Kleine Kescher für Kleinfische
Anschaffungs Jahr: 2018
Lagerort: Anhänger 2
Finanzierung: Sponsoring eines Bewirtschafter


Weitere Informationen:

Sponsoren und Foerderungen

Das Fischereirevier Oberes Salzkammergut bedankt sich recht herzlich bei den Sponsoren und für Förderungen beim O.Ö. Landesfischereiverband und der O.Ö. Landesregierung , die uns finanziell und mit Sachspenden unterstützen. Damit können wir unsere Projekte zu Gunsten der Natur und Fischfauna in der Region Oberes Salzkammergut, zwischen Hallstättersee und Traunsee, mit Koppentraun und Ischl durchführen.

Wir haben noch einiges vor…..
Nehmen Sie als Unternehmung und als Sponsor mit uns Kontakt auf. Werden Sie unser Partner. Profilieren Sie sich mit einer Sponsorenleistung. Mit ihrer Goodwillspende an das Fischereirevier Oberes Salzkammergut helfen Sie, damit wir Fischen den Lebensraum verbessern.

Unterstuetzen Sie die Arbeit des Fischereirevier Oberes Salzkammergut!

Ehrenamtliche Taetigkeit – unentgeltlich, ab nicht umsonst   
Für alle beteiligten Personen im Umfeld des Reviervorstandes und der vom Revier aus beeideten Fischereischutzorgenen ist es selbstverständlich, hier in vielen Stunden und mit viel Engagement, ehrenamtlichen und unentgeltlich tätig zu sein. Dh. die Mitglieder des Fischereivorstandes und die vom “Fischereirevier Oberes Salzkammergut” (FROSKG) beeideten Fischereischutzorgane üben ihre Funktion ehrenamtlich aus. (OÖ. Fischereigesetz § 34)

Erbrachte Tätigkeiten, wie Elektrobefischungen, Notabfischungen, sowie vom FROSKG gezogene Fische und Fischbesatz, wird auch vom FROSKG zur Verrechnung an die Verursacher und Nutzer gebracht. Dh. solche Einnahmen für das FROSKG werden im Kassabericht ausgewiesen. Die daraus resultierenden Einnahmen werden zur Finanzierung der Aufgaben lt. § 33, neben den uns nach diesem Landesgesetz sonst zugewiesenen Aufgaben, die sich auf unseren örtlichen Wirkungsbereich im Fischereirevier beziehen, verwendet. Dh. damit werden Equipment für die Elektrofischerei, Zubehör für das Bruthaus, Fischtransport und Projekte zur Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensgrundlage und Lebensräume unserer Wassertiere finanziert. 

Danke an alle Bewirtschafter, FSO, Funktionäre, Vereine, Fischer und Helfer die uns so tatkräftig, ehrenamtlich und unentgeltlich zum Wohle unserer Fische unterstützen.

„ Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.“

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

 

   Send article as PDF