EQUIPMENT

FROSKG EQUIPMENT BRUTHAUS MIESENBACH MUEHLE (MBM)

Die Inventur ist im Rechnungswesen die Bestandsaufnahme der Vermögensgegenstände zu einem bestimmten Stichtag. Für uns im Fischerei Revier Oberes Salzkammergut (FROSKG) ist auch der Nachweis unseres körperlich vorhandener Equipment und deren Dokumentation ein wichtiger Punkt für den Reviervorstand. De Nachfolgende Auflistung dokumentiert die Anschaffungen von verschiedenen Zubehör zur Ausstattung des Bruthaus Miesenbachmühle (MBM).

Harald Eidinger (GF FROSKG) und Karl Feherer (Beirat FROSKG) (vlnr) beim Bruthaus in der Miesenbachmühle. Die Quellen die auch den Miesenbach speisen, bringen das richtige Wasser, um Fischeier zu erbrüten, die in weiterer Folge als Augenpunkt Eier per Cocooning und “artificals nest” in unsere Gewässer als “Stützbesatz” eingebracht werden.
Das Bruthaus in der Miesenbachmühle ist erstmalig 1860 erwähnt und seit 1910 in der heutigen Form erhalten.

2020 ein Schaltjahr in der Bewirtschaftung

Im Jahr 2020 starten wir eine neue Ära in der fischereilichen Bewirtschaftung im Fischereirevier Oberes Salzkammergut (FROSKG). Was 2019 mit kleinen Versuchen mit Cocooning und “artificials nest” begonnen wurde, geht in die nächste Dimension.

Bei der Entstehung des “Revier Bruthaus”, möchten wir uns für das Zustandekommen recht herzlich bei unseren Sposoren, (die nicht genannt werden möchten), recht herzlich bedanken. Ohne deren Unterstützung wäre es finanziell und auch von der fachlichen Kompetenz, nicht möglich gewesen, dieses Projekt zu starten und auch umzusetzen. Mit Bachforellen, Regenbogenforellen und hin zur Königsdisziplin in der Salmoniden-Fischzucht, haben wir es sogar im Corona-Frühling geschafft, traunstämmige Äschen Eier ins Augenpunktstadium zu entwickeln….

Fisch-Eier heimischer, Salzkammergut-Stämme im Augenpunktstadium ist das Ziel im Bruthaus …. und dann “ausbringen”.

Man muss es auch tun….

…getan haben es Harald Eidinger (GF FROSKG) und DI Karl Fehrer (Fachbeirat im Reviervorstand), die sich über die gesponserten Brutrinnen hergemacht haben, die Wasserzuführung gerichtet, die Wasserableitung verlegt, die Rückwand vom Bruthaus ausgekoffert und rolliert, das Bruthaus trocken gelegt haben und noch vieles mehr realisiert und umgestzt haben. Hier stecken viele hundert Stunden Arbeit in der Revitalisierung des fischereilich, historischen Bruthaus in der Miesenbach Mühle (MBM). Petri Dank an die beiden und an die Unterstützer bei unseren Projekten und Vorhaben…..

Harald Eidinger, sogar im Wasser stehend, informiert er über “Gästekarten” (GF FROSKG)
DI Karl Fehrer unser Fachbeirat im Reviervorstand.

Inventur Liste Bruthaus Miesenbachmuehle


GFK Brutrinnen

Brutrinne aus glasfaserverstärktem Kunststoff. Die Rinnen haben eine absolut glatte Innenfläche und sind daher leicht zu reinigen. Die Erbrütungskästen sind aus demselben Material und Edelstahlblechen gefertigt. Kosten:

  • Brutrinne 3,6 Meter inkl. Ablaufrohr ab ca. 250 €
  • 5x Erbrütungskasten ca. 80 €/Stück
  • Absperrgitter ab ca. 20 € (Einlauf) bzw. 45 € (Auslauf)
  • 5x neuen NIRO Blechen mit 2 mm Lochung für die Brutkästen.

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering

Hier die GFK Brutrinne mit 5 Brutkästen
Brutkasten mit neuen NIRO Blechen mit 2 mm Lochung
Brutkasten mit aufgelegten traunstämmigen Äschen Eiern. Der Schwerpunkt unserer Bemühungen, um die Traun-Äschen zu fördern.

NIRO Brutrinne

Brutrinne aus NIRO. Diese Rinnen haben wir in der Zwischenzeit mit zwei Brutkästen versuchsweise auch in Betrieb genommen, auch hier eine absolut glatte Innenfläche und daher leicht zu reinigen. Die beiden Erbrütungskästen sind aus Kunststoff. Material und Edelstahlblechen gefertigt.

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering

Durch die Auflösung einer privaten “Garagen Fischzucht” kamen wir in die glückliche Situation, dass wir zu einer “Bruthaus – Grundausrüstung” gekommen sind.
Die NIRO Rinne wird ins Bruthaus integriert.
Wir sind aktuell in der Lage bis zu 50.000 Eier aufzulegen.





1x Datenlogger – Logger für Wasser-Temperatur-Aufzeichnungen
Anschaffungs Jahr: 2018
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: FROSKG


Filter Anlage zur Wasserreinigung
Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering



HEISSNER Pumpen-Set Smartline HSP 600-i

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: FROSKG

230 V, 8 Watt mit einer max. Fördermenge von 600 l/h, komplett mit 3 m Kabel, bei uns im Einsatz um die Wassertemperatur in der Brutrinne besser regeln zu können.


Hailea ACO – 9730 Air Pump Sauerstoffpumpe Membrankompressor

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering
Technische Daten: ACO 9730, 230 Volt, 35 Watt

Wir haben im Quellwasser in der MBM eine sehr hohe Sauerstoff Konzentration und damit Sauerstoff Ablagerungen unter den Brutkästen. Mit der Pumpe, wollen wir versuchen die Entgasung zu Beschleunigen. Alternativ können wir mit der Hailea ACO – 9730 Air Pump beim Fischtransport die Sauerstoff-Einbringung durchführen.

Diese sparsamen Luftkolbenpumpen mit Stromanschluss 230 V eignen sich besonders gut zum Belüften von Brutbecken, Hälterbecken, kleinen Teichen, Biotopen, Regenwasserbecken, Kläranlagen und Filtern. Die Geräte sind für den Dauerbetrieb konstruiert und verbrauchen sehr wenig Strom.

Hailea ACO – 9730 Air Pump
Hailea ACO – 9730 Air Pump
Hailea ACO – 9730 Air Pump

Uhrwerkfuetterer ST 3 kg Zugkraft 12 Stunden

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering

Der Uhrwerkfütterer Standard, ist seit Jahren der am häufigsten weltweit in der Fischzucht eingesetzte Futterautomat. Wir haben den Uhrwerkfütterer Standard in der Größen mit einen Fassungsvermögen von 3 kg und mit einen Uhrwerklaufzeit von 12 Stunden. Der Uhrwerkfütterer Standard ist bestens geeignet zur Anfütterung von Fischbrut und für Setzlinge. Das Gehäuse und der Deckel verfügen über eine ausgezeichnete Wetterbeständigkeit und eine hohe Lebensdauer. Ein MUSS für jeden Produktionsbetrieb oder Hobbyzüchter.

(www.alles-fisch.at)

Uhrwerkfuetterer Profi 3 kg Zugkraft 12 Stunden

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering

Die absolute Neuheit des Uhrwerkfütterers Profi ist die aus seewasserbeständigem Aluminium gefertigte Antriebswelle mit integriertem Förderband. Der neuentwickelte, federbelastete Zentrierbolzen ermöglicht die Entnahme des gesamten Förderbands mit einem Handgriff und dadurch eine anwenderfreundliche Reinigung oder Desinfektion. Durch das eingebaute Gleitringlager ist der gleichmäßige und präzise Ablauf des Uhrwerkfütterer Uhrwerks stetig gewährleistet. Das Uhrwerk wird durch diese Innovation entlastet und die Lebensdauer verlängert. Das Gehäuse und der Deckel verfügen über eine ausgezeichnete Wetterbeständigkeit und eine hohe Lebensdauer.

Uhrwerkfuetterer Profi (www.alles-fisch.at)
Uhrwerkfuetterer Profi (www.alles-fisch.at)

VIBERT Cocooning Boxen
Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: FROSKG


Cocooning Schwimmbox Spezialanfertigung

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering


Cocooning Schwimmbox (Ulmer Variante)

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsering


m+s Brutbox

Es wurde uns eine neue m+s Brutbox angeboten, die wir zu einen Sonderpreis angekauft haben.

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: FROSKG

m+s Brutbox ist auf eine Betonplatte montiert.
Die Fisch-Eier werden in den NIRO Einsatz mit einer Schlitzgröße von 2 mm für Äschen und 3 mm für Forellen geliefert. Da unsere Traun – Äschen 4,5 mm Durchmesser haben, haben wir diese mit dem 3 mm Einsatz ausgebracht.
Wir haben bei den Äschen Eiern mit 4,5 mm Durchmesser, sehr große Eier.
Wir haben die m+s Brutbox gleich beim Bruthaus installiert um damit erste Erfahrungen zu sammeln.

Fischtransport Behaelter 100x100x50

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: Bruthaus
Finanzierung: Sponsoring


2 Stueck WILDKAMERA SECACAM Raptor mobile

Anschaffungs Jahr: 2020
Lagerort: 1x bei Harald Eidinger und 1x bei Heimo Huber
Finanzierung: FROSKG

Weitere Informationen zur Verwendung der Wildkamara im FROSKG, siehe nachfolgenden Artikel:

Wasser Zulauf Back Up


Sponsoren und Foerderungen

Der Schwerpunkt unserer Projekte liegt in der Verbesserung der Lebensräume für unsere Fische und der Bestandserhaltung -und Entwicklung. Z.B.: Äschenprojekt mit traunstämmigen, regionalen Fischen.

Das Fischereirevier Oberes Salzkammergut bedankt sich recht herzlich bei den Sponsoren und für Förderungen beim O.Ö. Landesfischereiverband und der O.Ö. Landesregierung , die uns finanziell und mit Sachspenden unterstützen. Damit können wir unsere Projekte zu Gunsten der Natur und Fischfauna in der Region Oberes Salzkammergut, zwischen Hallstättersee und Traunsee, mit Koppentraun und Ischl durchführen.

Wir haben noch einiges vor…..
Nehmen Sie als Unternehmung und als Sponsor mit uns Kontakt auf. Werden Sie unser Partner. Profilieren Sie sich mit einer Sponsorenleistung. Mit ihrer Goodwillspende an das Fischereirevier Oberes Salzkammergut helfen Sie, damit wir Fischen den Lebensraum verbessern.

Unterstuetzen Sie die Arbeit des Fischereirevier Oberes Salzkammergut!

Ehrenamtliche Tätigkeit – unentgeltlich, ab nicht umsonst   
Für alle beteiligten Personen im Umfeld des Reviervorstandes und der vom Revier aus beeideten Fischereischutzorgenen ist es selbstverständlich, hier in vielen Stunden und mit viel Engagement, ehrenamtlichen und unentgeltlich tätig zu sein. Dh. die Mitglieder des Fischereivorstandes und die vom “Fischereirevier Oberes Salzkammergut” (FROSKG) beeideten Fischereischutzorgane üben ihre Funktion ehrenamtlich aus. (OÖ. Fischereigesetz § 34) Erbrachte Tätigkeiten, wie Elektrobefischungen, Notabfischungen, sowie vom FROSKG gezogene Fische und Fischbesatz, wird auch vom FROSKG zur Verrechnung an die Verursacher und Nutzer gebracht. Dh. solche Einnahmen für das FROSKG werden im Kassabericht ausgewiesen. Die daraus resultierenden Einnahmen werden zur Finanzierung der Aufgaben lt. § 33, neben den uns nach diesem Landesgesetz sonst zugewiesenen Aufgaben, die sich auf unseren örtlichen Wirkungsbereich im Fischereirevier beziehen, verwendet. Dh. damit werden Equipment für die Elektrofischerei, Zubehör für das Bruthaus, Fischtransport und Projekte zur Verbesserung und Wiederherstellung der Lebensgrundlage und Lebensräume unserer Wassertiere finanziert. 

Danke an alle Bewirtschafter, FSO, Funktionäre, Vereine, Fischer und Helfer die uns so tatkräftig, ehrenamtlich und unentgeltlich zum Wohle unserer Fische unterstützen.

„ Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.“

Zitat von Johann Wolfgang von Goethe

 
   Send article as PDF