EQUIPMENT

OLD SPLIT CANE ROD FROM ENGLAND AND GERMANY

Angespornt auf der Suche nach authentischem, in einer stark  von synthetischen Produkten geprägten Welt, habe ich schon vor vielen Jahren begonnen, neben High-Tech-Graphit-Fliegenruten, auch mit handgefertigten aus Bambus hergestellte „Split Cane Rod“ zu fischen. So ist es nicht verwunderlich, dass sich in der Zwischenzeit eine Sammlung an gespließten Fliegenruten angesammelt hat.

Hier im K&K Revier in Bad Ischl, mit Split Cane Rod von Robert Stroh aus München und einer passenden Holzrolle von G.Meibohm aus Berlin.

Ich liebe es, mit „Gespließten“ und speziell mit älteren Angelgeräte zu fischen und wenn es mir welche angeboten werden, auch zu kaufen. Speziell wenn es sich um so richtig alte Geräte handelt wie die Nachfolgende, um die 100 Jahre alte Äschenrute von J.  Bernard & Son und auch die DAM Ever Ready hat schon um die 90 Jahre auf dem Buckel.

Die DAM Ever Ready mit 270 cm hat ein Gewicht von 204g/206g je nach Spitze. Im Vergleich mit einer aktuellen gespließten von Robert Stoh, der RS Spezial GCB „hellow“ mit 259 cm, die liegt bei 152g.  

Split Cane Rod from Bernard & Son

J. Bernard and Son hatten ihr Fischereigeschäft in der Jermyn Street in London und hatte Mr. Edwin Eggington eingestellt und seine Söhne Harry und Christopher als Lehrlingen aufgenommen, bevor Mr. Edwin Eggington er nach dem Ersten Weltkrieg nach Merton zog, um 1920 und mit seinen beiden Söhnen eine eigene Firma zu gründen .

Hunder Jahre alte Split Cane Rod von J. Bernard & Son, London
 

In Memoriam Edwin Eggington

Über Edwin Eggington ist durchaus mehr Information zu finden als über J. Bernard & Son. Der Großvater Edwin Eggington war bereit ein Rutenbauer der zweiten Generation in den 1880er Jahren und arbeitete ab 1906 mit dem Rutenbauer J. Bernard & Son in London East End in London. Hier wurden auch seine beiden Söhne als Lehrlinge ausgebildet. Edwin Eggington wurde sehr berühmt und respektiert als Fliegenruterbauer, dass Fliegenfischer die nach London kamen ihn aufsuchten, um dort eine Rute zu kaufen und anfertigen zu lassen. Einer der berühmtesten Käufer einer Eggingtons Flyroot war General Eisenhower. Interessanterweise konnten Eggington dank eines „geheimen“ amerikanischen Klebstoffrezeptes, dass er bei einem Besuch in Amerika mitgenommen hatte, hervorragend leichte „Split Cane Rods“ herstellen.

Eggington and Sons war ein Geräteladen in Merton, London, der auch feine Bambusruten herstellte. Es schloss irgendwann in den 1970er Jahren. 

Die Söhne von Herrn Eggingtons waren die letzten beiden in der Ausbildung befindlichen Rutenbauer des Landes, und ihre Werbung behauptete … und dauerte bis 1972, als Christopher, der letzte Bruder, der im Alter von 80 Jahren starb, sich entschied, in Rente zu gehen.

Christopher Eggington in der Werkstätte.
Wechsel von den englischen „Gespließten“ zu einem deutschen Modell.
Die 90-Jährige DAM Every Ready fischt sich auch heute noch super und macht mir auf eine herbstliche Äschenpirsch einen riesen Spass beim Fischen. 

Koenigliche Rute DAM Ever Ready

Auch in deutschen Landen wurden und werden erfolgreich sehr hochwertige gespließte Ruten hergestellt, wie die DAM Ever Ready Fliegenrute, die mit dem Ziegenbock Emblem schon in den 30er Jahren hergestellt wurde. Länge ca 270 oder 280 cm je nach Spitze und Original Futteral ist auch dabei. Bei meiner Rute sind zwei Spitzen dabei. Habe die „Ever Redy“ schon gefischt. Macht richtig Spass, verzeiht zwar keine Wurffehler, hat mir jedoch nach dem Einwerfen bis hin zum Rollwurf ein gutes Gefühl beim Fischen vermittelt. 

DAM Ever Ready Fliegenrute – Jahrgang 1930

Die DAM Ever Ready ist über einen sehr langen Zeitraum von der DAM (Ziegenspeck) produziert worden. Eine Königliche Rute wurde sie mal genannt. In der Ausführung mit dem Ever Ready-Sechseck schon vor dem Krieg, gefolgt von dem Modell mit einem ovalen Etikett und dem Aufdruck DAM – GERÄT – QUALITÄT (wie der Stempel auf div. Rollen) und ab ca. 1952 mit dem Forellen-/Ziegenbocksignet in immerhin 3 unterschiedlichen Ausführungen. War die DAM Ever Ready  bis zum Katalog Nr.28 (=1964) im Angebot.

DAM Ever Ready – mit Original Rutenfutteral.

Ever-Ready-Vorkriegsausführung – mein Modell ist mit einen Sechseck Ziegebock Emblem und auch ein Abschlussknopf aus Alu am Griffende, am Schraubrollenhalter eine Feststellmutter, die gleichzeitig die bewegliche Rollenfußbefestigung darstellt und ein Korkgriff in klassischer Zigarrenform ähnlich wie die heutigen Half-Wells-Typen.


Koenigliche Rute DAM Ever Ready

Ankauf von Fliegenfischergeraet

Das Schöne an alter Fliegenfischerausrüstung ist, dass man immer noch damit fischen kann. Sei es eine alte Bambus- oder Fiberglas-Fliegenrute mit einer „Jahrgangs“-Fliegenrolle oder einer Hardy Perfect oder ein Pflüger Medalist oder eine moderne Rolle von Ari ‚t Hart. Es gibt immer noch einige Leute die es genießen damit zu fischen.

Denken Sie daran, sollten Ihnen alte Kisten mit Angler Literatur oder mit Angelruten und Fliegenrollen, die von Ihre Vater oder Großvater stammen, unterkommen, könnten unter diesen alten Ruten und Rollen versteckte Schätze enthalten sein. Schicken Sie mir Informationen, ein paar Bilder und ich werde es Ihnen wissen lassen, wie viel die noch Wert sind und ob es Interessenten dafür gibt oder ich mache Ihnen ein Angebot.

„Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern!“
Zitat von Konfuzius

g

www.pdf24.org    Send article as PDF