DIE GOISERER TRAUN WIRD WEITER RAUSCHEN…

Traunrauschen
Traunrauschen Logo farbe

Mit großer Freude und Erleichterung geben wir bekannt, dass es bei den Verantwortlichen der Energie AG zu einem Umdenken gekommen ist und das Kraftwerk NICHT gebaut wird!

Unser Respekt geht an den Generaldirektor der Energie AG OÖ Herrn Prof. KR Ing. DDr. Werner Steinecker. Er hat die vom Konzern selbst formulierten demokratiepolitischen Grundsätze in die Praxis umgesetzt und bewiesen, dass sie nicht nur Lippenbekenntnisse oder Worthülsen sind.  

Der naturverbundenen und naturliebenden Bevölkerung Goiserns und vor allem den vielen Unterstützer/innen von „#traunrauschen“ fällt ein Stein vom Herzen.

Wir ziehen unseren Hut vor dieser mutigen und zukunftsorientierten Entscheidung. Umso mehr als wir wissen, dass sie dem Konzern nicht leichtgefallen ist.

Wenn wir morgen noch fischen wollen, müssen wir heute etwas dafür tun! Zitat: ÖKF
Danke an alle, die die Initiative ergriffen haben und mitgeholfen haben, dass die Goiserer Traun weiter rauschen darf ….

Initiative ist die Fähigkeit, einfallsreich zu sein und zu arbeiten, ohne immer gesagt zu bekommen, was zu tun ist. Es erfordert Ausdauer und Entschlossenheit. In der Bürgerinitiative „Traunrauschen“ fanden sich Menschen, die Initiative zeigen, zeigen, dass sie selbst denken und bei Bedarf handeln können. Es hat sich eine Beharrlichkeit entwickelt um das gemeinsame Ziel zu erreichen, auch wenn wir auf Trägheit und Schwierigkeiten gestoßen sind. Die Initiative zeigt, dass unsere rationale Beharrlichkeit, bei der man zuhört, überlegt und seine Richtung entsprechend dem Input von Experten entsprechend ändert um das zu erreichen, was man sich vorgenommen hat.  

Die Goiserer Traun, unterhalb von Bad Goisern darf weiter rauschen…
Danke an die vielen Helfer.

Danke an Johannes Radtke, denn leitenden Redakteur der Zeitschrift „FliegenFischen„, dem internationalen Magazin für Flugangler für seine Unterstützung. Durch den Artikel in „FliegenFischen„, mit einer Druckauflage von 13.829 Exemplare und den Social Media Auftritt durch den Jahr Verlag, mit zigtausenden Besuchern auf deren WEB Seiten inkl. Angel-Newsletter, Facebook, Instagram & Co, haben wir einen Großteil der deutschsprachigen Fischer und so ziemliche alle Fliegenfischer erreicht. Vielen Dank an Johannes Radtke und an den Jahr Verlag für die Unterstützung. War ein wichtig Beitrag der uns sehr geholfen hat, dieses Kraftwerksprojekt abzuwenden.

„Alles Gute auf der Welt entsteht nur, wenn einer mehr tut, als er muss.“

Zitat von: Helmut Sihler (*1930), östr. Topmanager

 
   Send article as PDF