BAUSTELLEN

ELISABETHBRUECKE TOTALSPERRE AB 19. FEBRUAR BIS MITTE JULI 2018

Elisabethbruecke über die Traun, Sanierung – Totalsperre

Die ELISABETHBRÜCKE (Hauptbrücke) im Zentrum von Bad Ischl, die über die Traun führt, wird wegen umfassender Sanierungsarbeiten für die Zeit von Montag, 19. Februar 2018 bis voraussichtlich Mitte Juli 2018 für jeglichen Fahrzeugverkehr gesperrt (Totalsperre!). Der Fußgängerverkehr wird – mit örtlichen und temporären Einschränkungen – möglich bleiben.

Die „Elisabeth Brücke“, wie der vollständige Name lautet, oder auch unter Hauptbrücke bekannt, steht auf der Liste der denkmalgeschützten Objekte in Bad Ischl. Elisabeth-Brücke wurde 1899 erbaut. Am rechten Ufer der Traun, oberhalb der Elisabtehbrücke steht die markante Lehár-Villa, in der der Komponist und Kunstsammler Franz Lehár von 1910 bis zu seinem Tod im Jahre 1948 wohnte und arbeitete. Über die Elisabethbrücke erreicht man das ehemalige Salzfertigerhaus an der Esplanade, in welchem das Museum der Stadt untergebracht ist. Dort kann man die Entwicklung der Stadt Bad Ischl, besonders die Bedeutung der Salzgewinnung und den Aufstieg des Ortes zum Kurbad und zur kaiserlichen Sommerresidenz, nachvollziehen.

Um die Brückenlager zu erneuern, mussten auch noch die Betonfundamente betoniert werden, damit die Brücke angehoben werden kann….

Biozidbelastung durch Bauarbeiten?

So alte Bauwerke wie die Elsiabethbrücke wurden vielfach mit giftige biozidhaltige Farben gestrichen. Unsere Bedenken, dass durch die Sanierungsarbeiten umweltgefährliche Biozide in die Traun gelangen könnten, wurden jedoch sowohl vom Bauamt Bad Ischl, wie auch vom zuständigen Bauleiter, der beauftragten Baufirma zerstreut. Ein großer Teil der Bauteile wird abgebaut werden und nicht Vorort entrostet. Für die Sandstrahlarbeiten, die Bauseits erfolgen, werden entsprechende Abdeckungen angebracht werden. 

Wir werden ein Auge darauf haben, damit uns hier keine Schadstoffe, die Umwelt, Nährtiere und Fische gefährden können, ins Wasser gelangen. 

Quelle:

WEB SEITE STADTAMT BAD ISCHL

 

„Fischereimanagement ist wie das Leben – eine Kunst, keine Wissenschaft“

Zitat aus dem Buch nachhaltiges Management von Angelgewässern von Robert Arlinghaus

 

www.pdf24.org    Send article as PDF