FLIEGENFISCHEN

FRUEHLINGSGEFUEHLE

HAH_Expor-44

Die Tage werden länger, die ersten Palmkätzchen waren schon am Ufer der Traun zusehen, die Messe „Hohe Jagd und Fischerei“  hat mich technisch aufgerüstet: der Frühling kann kommen! Wir verkürzen die Restwinterzeit mit aktivitäten um die Besatzplanung für die kommende Saison. Auch verschieden organisatorische Punkte um Gewässeraufsicht gehören geregelt und eine Revierausschußsitzung helfen die Zeit überbrücken, bis es mit den ersten Sonnenstrahlen ans Wasser geht. Habt eine schöne Zeit und viel Spaß auf meiner Homepage.

HAH_Expor-44-8

Fliegenrollen in allen Farben auf den Messeständen auf der Hohen Jagd und Fischerei in Salzburg….

Hohe Jagd und Fischerei in Salzburg

Gerade rechtzeitig vor Saisonbeginn, die Messe in Salzburg. Die 25. Ausgabe – „Die Hohe Jagd & Fischerei“: sie gilt seit Jahren nicht nur als führende Fachmesse im Alpen-Donau-Raum, sondern ist inzwischen auch unter den Top-Branchenmessen in ganz Europa! Von 21. – 24. Februar 2013 strömten insgesamt 36.126 Jäger, Fischer, Naturliebhaber und Outdoor-Fans auf die „internationale Messe für Jagd & Fischerei“ ins Messezentrum Salzburg , um sich über die Neuheiten der 517 Aussteller zu informieren. Der Teil für Fliegenfischer ist zwar nicht so groß, jedoch einige wichtige Fachhändler und Hersteller sind vertreten. Heuer nutzen wir die Messe auch ganz speziell zum Networken für unser Projekt: „ARGE BACHFORELLE„, wo wir einige wichtige Gespräche führen konnten.

HAH_Expor-44-7

Als Fliegenfischer bin ich zwar auf er Suche nach anderen Ködern – jedoch als Fotograf gibt es sehr schöne Motive, mit den vielen Kunstködern!

Fischerei Geraete vorbereiten…

Die Fischerei Geräre gehören für die neue Saison vorbereitet. Alte, abgenutzte Fliegenschnüre werden ausgetauscht und die Minicon Loops, die Verbindungsschlaufen für die Flugschnur mir dem Vorfach gehört neu eingeklebt. Rollen -und Ruten werden gereinigt. Die Rollen etwas eingeölt. Neue Vorfächer gehören auf den Vorfachspender von Ari T Hart,, runde Version, grau-rot eloxiert – aufgespult. Die Fliegendosen werden neu sortiert und aufmagaziniert um gerüstet zu sein für die neue Saison.

HAH_Expor-44-12

Mein Fliegenfischer BH von Roman Moser mit Vorfachspender von Ari t Hart in der runden Version, grau-rot eloxiert – und aufmagazinierte Fliegendose

Es ist fast Mitte März und wir hatten schon mals bis zu 15 Grad und die ersten Sonnenstrahlen machen mich nervös… Es wird Zeit, dass die Saison startet. Bei uns im Salzkammergut starten wir die Fischereisaison am 16. März. Da geht die Bachforelle und Regenbogenforelle aus der Schonzeit und das ist, wenn das Wetter passt auch der Termin wo es uns ans Wasser zieht. Im Dezember, Januar und Februar, bis Mitte März gönnen wir unseren Fischen im Salzkammergut eine Ruhepause. Jetzt freue ich mich um so mehr, mit der Fliegenrute meine ersten Würfe machen zu können. Mit dem Fotoapparat ist es zwar auch recht reizvoll, denn ganzen Winter auf Motivsuche an den Bächen uns Flüssen unterwegs zu sein. Auf eine richtige Pirsch auf die „getupften“ in den ersten frühligshaften Sonnenstrahlen freue ich mich jedoch schon besonders und die Vorbereitungsarbeiten schüren noch diese Vorfreude zusätzlich an.

HAH_Expor-44-10

Im Fischerzimmer werden die Gerätschaften auf die neue Saison vorbereitet

Voller Vorfreude habe ich die Schonzeit für die Fische genutzt , um mein Gerät herzurichten, zu putzen und zu sortieren. Seit einigen Jahren ist es eine Angewohnheit, vor dem Saisonstart meine Ruten, Rollen und Schnüre ordentlich zu putzen und zu pflegen. Meist sieht es dann im Fischerzimmer recht chaotisch aus, da dort dann Rollen, Schnüre, Ruten, Vorfächer, Fliegenboxen, Wathosen und noch viele weitere Ausrüstungsgegenstände ausgebreitet und auf Herz und Nieren getestet, geprüft und für die Saison vorbereitet werden. Oft fällt diese Zeit immer genau mit dem Eintrudeln der großen Fliegenfischerkataloge zusammen und schnell habe ich einen guten Grund gefunden, mein gut gebrauchtes und viel eingesetztes Gerät durch ein neues zu ersetzen.

HAH_Expor-44-9

Einkleben der neuen Minicon Loops an die Flugschnur

Eine neue, bessere Schnur gehört fast immer dazu. Die ausgemusterten Schnüre werden von der Rolle gezogen und weggeworfen. Die noch intakten Schnüre werden ordentlich mit Schnurpflegemittel „getränkt“, damit dem möglichen Saisonstart auch nichts mehr im Wege steht.

 

„Es ist unmöglich, zweimal in denselben Fluß hineinzusteigen“

Zitat von: Heraklit

 

www.pdf24.org    Send article as PDF