BLOG

AESCHEN REVIER BESATZ 4. JULI 2018

Die Äsche zählt zu den bedrohten Tierarten. Durch die Regulierung und Verbauung der Flüsse und Bäche sind ihre natürlichen Lebensräume selten geworden. Zu wenige Rieselstrecken mit den richtigen Kiessubstrat, fehlende Jungfischhabitate und der immer stärker werdende Prätatoren-Druck dezimierten Ihre Bestände. Auch wenn sich die Durchgängigkeit unserer Gewässer in den letzten Jahren stark verbessert hat, behindern immer noch Staustufen und Wehre die Äschen auf ihren Wanderungen und schneiden sie von ihren Laichrevieren ab. Dass die Äsche dennoch vorhanden...

Read more...

TATORT BACH

  Eine Revitalisierung ist ein höchst anspruchsvolles Unterfangen, eine Wissenschaft – wenn nicht sogar eine Kunst . Auf alle Fälle eine hohe Kunst um zwischen den Behörden, den ausführenden Unternehmen, den Interessen der Fischerei und vor allem dem Fisch gerecht zu werden... Dieses Buch von Roland Herrigel hat die Revitalisierungen der Schweizer Bäche zum Gegenstand und soll jeden Gewässer-Bewirtschafter helfen zum Fließgewässerexperten zu werden. Und tatsächlich: Nach der Lektüre des «Tatort Bach» sieht man unsere Bäche mit neuen Augen.  Auch wenn sich...

Read more...

PARAGRAFENDSCHUNGEL FUER FISCHEREIGEWAESSER BEWIRTSCHAFTER

Gesetzesumfeld fuer Gewaesserbewirtschaftung und Fischerei in Oberoesterreich Die Fischer bezeichnen sich selbst gerne als "Naturschützer der ersten Stunde". Tatsächlich ist der Fischer, wenn auch in Ausübung seiner Passion, seit Jahrzehnten um die Erhaltung und Pflege der Gewässer bemüht. Vielfach waren es allein die Fischer, die Gewässerverschmutzungen und sonstige Beeinträchtigungen zu bekämpfen versuchten. Nachdem erkannt wurde, daß wirksame Maßnahmen nur aufgrund genauer biologischer und ökologischer Erkenntnisse zu setzen sind, war es auch die damalige...

Read more...

AESCHENBESATZ 26. APRIL 2018

Erhaltungsstrategien fuer die Aesche Im gesamten nördlichen Alpenraum ist die Bestandsentwicklung vieler Fischarten der Fließgewässer anhaltend rückläufig. Für die Äsche ist ein auffällig starker Bestandsrückgang seit Anfang der 90iger Jahre bekannt. Die Art gilt national und international auf Populationsebene als gefährdet. Bei uns im Salzkammergut haben sich die Bestände von bedeutender Äschengewässer, insbesondere der Traun, mit früher teilweise über 200 kg/ha auf heute häufig unter 10 kg/ha reduziert.  Hier unsere Besatzstrategie: Es kommen 1-sömmerige...

Read more...

LAICHENDE AESCHEN IM ENGLEITHEN ALTARM 2018

Welch ein Fischer kennst sie nicht, die Äsche? Als Namensgeber einer ganzen Fliessgewässerregion geniesst dieser schmackhafte Fisch eine hohe Bekanntheit. Sie ist verwandt mit den Lachsen, ist ein beliebter Zielfisch für die Fischerei und hat hohe Ansprüche an ihren Lebensraum. Für die Fortpflanzung benötigt sie sauerstoffreiches Wasser und lockeren Kies, damit sie ihre Eier im Gewässergrund vergraben kann. Eine Äschen-Hochzeit zu beobachten ist ein faszinierendes Schauspiel – im Salzkammergut sind die Bedingungen dafür dank dem kristallklaren Wasser der Traun...

Read more...