BEWIRTSCHAFTUNG

WORLD RIVERS DAY – WELTFLUSSTAG

Mit einer jährlichen, großen, weltweiten Feier für Flüssen, Wasser und dem Leben darin, findet am 29. September 2019 bzw. jeweils am vierten Sonntag im September als der “WORLD RIVERS DAY” statt. Wie schon die letztes Jahr, veranstalten viele “Flussanwälte” (River Advocates) auf der ganzen Welt Feierlichkeiten zum “Weltflusstag” ein. Der World Rivers Day wird seit 2005 jährlich abgehalten und findet nun auch Einzug ins Salzkammergut.

Ich werde 2019, denn “World River Day” beim Fischen verbringen … 🙂

Auch bei uns gibt es das ganze Jahr zahlreiche Aktivitäten zur Erhaltung und Entwicklung unserer Bäche, Flüsse und Seen im Salzkammergut. Daher Feiern auch wir und nutzen den “World River Day” um unsere zahlreichen Aktiviäten entlang unserer Bäche und Flüsse revue passieren zu lassen. Hier auf meiner Homepage sind einige von vielen dieser Aktivitäten angeführt.

Wenige Bäche, die nicht verbaut und reguliert sind ….

Besuche die Website unter www.worldriversday.com, um mehr über den World Rivers Day zu erfahren. Alle Jahre finden sich Flussbegeisterte aus der ganzen Welt zu diesen jährlichen Event zusammen. Es ist ein großer Erfolg mit Millionen von Menschen aus mehr als 70 Ländern. Die Aktivitäten reichten von Säuberungsaktionen und Projekten zur Verbesserung der Lebensräume bis hin zu Bildungsausflügen und gemeinschaftlichen Feierlichkeiten am Flussufer. Der diesjährige globale Event wird noch größer sein! Der World Rivers Day basiert auf dem unglaublichen Erfolg des BC Rivers Day in British Columbia, Kanada, der seit 1980 stattfindet.

Hier die “Riedler Traun”, ein revitaliserter Altarm der Goiserer Traun. Ein Lichtblick!

Foerderung der Flussverantwortung

Der World Rivers Day ist eine Feier der Wasserstraßen der Welt. Es hebt die vielen Werte von Flüssen hervor und strebt danach, das öffentliche Bewusstsein zu erhöhen und hoffentlich die verbesserte Verwaltung von Flüssen auf der ganzen Welt zu fördern. Flüsse in jedem Land sind mit einer Reihe von Bedrohungen konfrontiert, und nur unsere aktive Beteiligung wird ihre Gesundheit in den kommenden Jahren sichern.

Die Obere Traun, zwischen Hallstättersee und Ebensee, ist “Äschen-Region”.

Internationale Partner

Der World Rivers Day soll die breiteren Bemühungen der Wasserprogramme der Vereinten Nationen ergänzen, einschließlich der Water for Life-Dekade, mit der eng zusammengearbeitet wird und den aktuellen Initiativen der Vereinten Nationen

An der “Koppen Traun”!

Resource Wasser

Die Welt befindet sich inmitten einer globalen Wasserkrise – wo der Mangel an ausreichenden Süßwasservorräten und schlechtes Management die Gesundheit von Menschen und Ökosystemen bedroht. Die letzten Sommer haben gezeigt das auch bei uns die Resource Wasser in verschiedenen Bereich schon knapp wird. Küstenmeere stellen etwa 20% des tierischen Proteins in der menschlichen Ernährung dar, sind jedoch aufgrund des Klimawandels und der lokalen Degradation in einem gefährlichen Zustand. Diese Wasserprobleme werden weiter zunehmen, wenn die Weltbevölkerung steigt und der Klimawandel die globalen Wasserverteilung verändert.

Mit unseren “Elektrofisch-Anhänger” haben wir auch heuer wieder viele Fische gerettet.

Wir vom “Fischereirevier Oberes Salzkammergut” reagieren direkt auf die regionale Wassersituation und können zwar nur “im kleinen”, regional mit unsere Bemühungen einwirken. Unserer Schwerpunkt liegt an den uns anvertrauten Fischereirevieren -und Gewässern und unser Ziel ist, “denn Fischen ihren Lebensraum zu retten”. Unsere heimischen Fische wie die Bachforelle und die Äsche zu erhalten. Ein “Kampf” gegen Windmühlen, wie “Don Quijote” gibt es einige Idealisten die sich um die Fische im Salzkammergut annehmen und kümmern. Teils belächelt, teils nicht verstanden. Jedoch die Situation ist ernst! Die Bachforelle ist unterhalb von Lauffen in der Ischler Traun verschwunden. Wie die Bemühungen um die Äsche wirken, wird die Zukunft zeigen.   

Strobler Weissenbach – hier werden mit Wasser viele Tonnen Sand und Schotter transportiert.
Hier, im “baumlosen” Bereich der Ischl! Da es keine (wenig) Beschattung gibt, steigt die Wassertemperatur im Sommer bis auf 27 Grad. Diese Temperaturen sind für Salmoniden tödlich!
Revierfischereischutzorgane – aus dem Fischereirevier Oberes Salzkammergut, haben ein Auge auf unsere Bäche und Flüsse. (vlnr. Herbert Bramberger, Harald Eindinger und Heimo Huber)

Weitere Innformationen – Visit our website at 
www.worldriversday.com
International RiverFoundation

“Meine Herausforderung ist, denn Fischen ihren Lebensraum zu retten!”

 


   Send article as PDF