BEWIRTSCHAFTUNG

DER FRUEHLING KOMMT …

Rechtzeitig und zum Datum passenden, sind auch die ersten Tage mit angenehme Frühlings – Temparaturen da. Beim Spazierengehen in den Traun Auen sieht man auch schon die ersten Veilchen und Schneerosen. Meine Labratorhündin Tinka, hat eine Schneerose aufgespürt. Jetzt ist auch die Bachforelle, bei uns mit 16. März, aus der Schonzeit. Damit ergeben sich die ersten Möglichkeiten, den Bestand an Bachforellen mit der Fliegenrute zu prüfen. Wenn noch welche da sind, dann bekommt man sie am besten Anfang der Saison an den Hacken. Im Februar hatten wir auch über mehrere Wochen massiven Kormoraneinfall bei uns im Revier. Sogar bis in den Stadtteil von Bad Ischl, entlang der Promenade sind Kormoran gesichtet worden.

Tinka sucht die ersten Frühlingsboten

Tinka sucht die ersten Frühlingsboten

Hier hatten unsere Äschen und Bachforellen, zumindes in den letzten Jahren ihre Ruhe. Durch die Schneeschmelze hat sich der monatelange Nierderwasserstand von 1,6m bis 2,0m Pegel auch zum Positiven verändert. Auch der neu geschaffene Altarm „Engleithen“ hat mit dem Frühlingshochwasser seine Bewärungsprobe. Nachdem dieser mit einem Hochwasser im Oktober 2011 verlandet ist, wurde der Einflussbereich neu gestaltet und hat sich seither gut bewährt. Man wird sehen, ob er von den Äschen zum Ablaichen angenommen wird.

PEGEL ISCHLER TRAUN 15.3. BIS 29.3.2012

PEGEL ISCHLER TRAUN 15.3. BIS 29.3.2012

 

WASSERTEMERATUR-ISCHLER-TRAUN 19.Maerz bis 22.Maerz 2012

WASSERTEMERATUR-ISCHLER-TRAUN 19.Maerz bis 22.Maerz 2012

Angeln heißt nicht Fische fangen, sondern Angeln heißt Erleben!
Zitat von: Norbert Eipeltauer

 


www.pdf24.org    Send article as PDF